Renovation

Ältere Vegetationsflächen müssen je nach Planung, Nutzung und Pflege renoviert werden.

Dabei werden geschädigte, vergreiste oder nicht mehr standortgerechte Pflanzen entnommen und zum Teil mit kleineren, gesünderen Neuzüchtungen ersetzt. Manchmal ist eine Ersatzpflanzung gar nicht nötig, da sich der Altbestand durch den neu geschaffenen Raum besser entwickeln kann. Durch diese Maßnahmen bleibt Ihre Anlage vital und repräsentativ. Die Kosten für Pflegemaßnahmen werden unter anderem durch geringere Schnittmaßnahmen reduziert.

Folgende Arbeitsschritte enthält die Revitalisierung Ihres Schutz- und Gestaltungsgrüns

 Bestandsaufnahme der vorhandenen Vegetation

  • Inventur nach Arten / Sorten, Größen, Vitalität, Schäden
  • Pflegezustand einzelner Gehölze bzw. der Vegetationsflächen
  • Überprüfung des Standortes nach Entwicklung des Umfeldes und aktueller Größe.
  • Festlegung der zu rodenden Pflanzen / Beete aufgrund von Schäden, Überalterung, Pflegerückstandes

Pflanzkonzept

  • Planung der Ersatzpflanzungen mit zum Teil neueren, gesünderen und kleinbleibenden Sorten, um den zukünftigen Pflegeaufwand zu reduzieren.
  • Ökologische Vielfalt durch Strukturvielfalt und Auswahl von Insekten und Vogelnährgehölzen und Stauden
  • Umgestaltung für eine kostengünstigere und effizientere Grünflächenbewirtschaftung

Ausführung

  • Einweisung und Kontrolle der Rodungsarbeiten
  • Untersuchung der Flächen auf Tiefenlockerung und Bodenqualität für die geplante Vegetation
  • Überprüfung der Pflanzenlieferungen auf Qualität und Stückzahl
  • Ablaufplanung, Einweisung und Kontrolle der Pflanzarbeiten
  • Abnahme der Pflanzarbeiten

 

 

Copyright 2019 Gudrun Esser e. K. | Impressum | Datenschutz