NEU: Der Garten für Vögel, Säugetiere, Amphibien, und Fledermäuse

 

Jeder Garten ist auch Lebensraum für unterschiedliche Tiere. Wir können diesen Gedanken in der Gartengestaltung berücksichtigen und Lebensräume von Anfang an mit einplanen. Aber auch bestehende Gärten können nachträglich mit Futterpflanzen, Schlaf- und Nisthöhlen, Tages- und Nachtverstecken, Sandlinsen, Steinhaufen, Totholz, Wasser und vielem mehr ausgestattet werden.

So kann jeder Garten zu einem wichtigen kleinen Biotop und Rückzugsort für z.B. Amphibien, Reptilien, Säugetieren, Vögeln und Fledermäusen werden.

Inhalte:

  • Lebensart und Lebensraum der typischen Gartentiere
  • Futter- und Schutzpflanzen
  • Einsatzmöglichkeiten von Nistkästen, Trockenmauern, Teichen und vielem mehr
  • Gartenpflege so schonend und Gartenumgestaltung so umsichtig wie möglich
  • relevante Gesetze verstehen und anwenden
  • ungewollte Todesfallen in Gärten entschärfen (z. B. Regentonnen, Lichtschächte, Glasscheiben, Pools)

 

Zielgruppe: Betriebsleiter und Mitarbeiter, die in der Planung, Ausführung und Pflege von Grünanlagen tätig sind

 

Teilnehmerzahl: Maximal 15 Teilnehmer

Wann: 16. Juni 2020

Referenten: Gudrun Esser, und Anja Berger, Gärtnermeisterinnen und Unternehmerinnen Teilnehmerbeitrag:  170 €, inklusive Seminarunterlagen und Tagesverpflegung.

Ansprechpartner: Holger Dietzsch, Telefon: 02506 309-128

Veranstalter: Gartenbauzentrum Münster-Wolbeck, Münsterstraße 62/68, 48167 Münster-Wolbeck
www.gartenbauzenrum.de

 

Copyright 2019 Gudrun Esser e. K. | Impressum | Datenschutz