Grünpflege im Privatgarten

Bildungsstätte Gartenbau e.V (Gießener Straße 47, 35305 Grünberg)

Eine gute Pflege ist umfangreich und die Pflegemaßnahmen dienen dazu, eine Anlage zu entwickeln sowie einen optimalen Zustand zu erhalten. Jährliche Pflegemaßnahmen sind dabei von der Art des Gartens, dem Witterungsverlauf im Jahr und nicht zuletzt von den Ansprüchen der Gartennutzer abhängig. All die Aspekte gilt es zu berücksichtigen, wenn Sie die Gartenpflege als Dienstleistung anbieten möchten.

Das Seminar vermittelt Ihnen die grundlegenden Kenntnisse zur Planung und Abwicklung einer fachgerechten Grünpflege im Garten. Sie erwerben das notwendige Rüstzeug für eine überzeugende Kundenakquise.

Inhalt

■ Ansprüche des Privatkunden an die Gartenpflege ermitteln

■ Pflegepakete entwickeln: Ziele definieren, Maßnahmen formulieren,

Jahrespflegepläne erstellen, Pflegeverträge gestalten

■ Pflegemaßnahmen organisieren, abwickeln und dokumentieren

■ Qualität optimieren und erhalten

■ Preisgestaltung in der Dienstleistungsgartenpflege

■ Kundenakquise: Marketingstrategien für den eigenen Betrieb entwickeln

Methodik: Das effektive Arbeiten in einer kleinen Gruppe bildet die Grundlage der Seminargestaltung. Sie ermöglicht den Teilnehmern eine intensive und umfassende Beschäftigung mit der Thematik.

Zielgruppe: Verantwortliche bzw. angehende Verantwortliche in der Grünflächenpflege im Privatgarten mit Kundenkontakt.

Teilnehmerzahl: Begrenzt auf 16 Personen, um auf die individuellen Erwartungen der Teilnehmer einzugehen.

Moderatorin: Gudrun Esser, Rösrath

Gärtnermeisterin, selbständige Garten- und Landschaftsbauunternehmerin

Seminarbeginn: 10.01.2024, um 12.00 Uhr, anschl. Mittagessen.

Seminarende: 12.01.2024, um 12.30 Uhr. Abreise nach dem Mittagessen.

Veranstalter und Anmeldung

Bildungsstätte Gartenbau, Gießener Straße 47, 35305 Grünberg

Tel.: 06401/9101-0
E-Mail:
Fax: 06401/9101-91
Internet: www.bildungsstaette-gartenbau.de

Lehrgangsgebühren

435,00 Euro

Zurück

Mehr Informationen anfordern

Bitte addieren Sie 2 und 5.